top of page

Zahnpflege leicht gemacht! Was muss ich alles beachten.

Zahnpflege beim Hund ist essentiell für seine Gesundheit und sollte ernst genommen werden. Hier einige einfache Tipps für die Mundhygiene Ihres Lieblings:


1. Regelmäßiges Zähneputzen: Gewöhnen Sie Ihren Hund frühzeitig an das Zähneputzen. Nutzen Sie dafür eine spezielle Hundezahnbürste oder Fingerbürste und Hundezahnpasta, da menschliche Zahnpasta für Hunde ungeeignet ist. Idealerweise täglich, aber auch mehrmals wöchentlich macht einen Unterschied.


2. Gesunde Ernährung und Kauartikel: Eine ausgewogene Ernährung ist der Grundstein. Ergänzen Sie diese mit natürlichen Kauartikeln, die Plaque reduzieren und die Zähne stärken. Wichtig ist, Ihren Hund beim Kauen zu beobachten, um Erstickungsgefahren durch absplitternde Teile vorzubeugen.


3. Tierarztbesuche: Regelmäßige Kontrollen beim Tierarzt, inklusive Zahnkontrolle, sind wichtig. Professionelle Zahnreinigungen können zur Entfernung von Zahnstein und Vorbeugung von Zahnerkrankungen nötig sein.


4. Achten auf Warnsignale: Schlechter Atem, Kauunlust oder entzündetes Zahnfleisch sind ernstzunehmende Hinweise auf Probleme. Bei diesen Anzeichen sollte umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden.


Mit diesen Maßnahmen sorgen Sie für ein gesundes Lächeln Ihres Hundes über sein ganzes Leben hinweg.


Im Hundesalon Bello Pelo ist ein spezielles Zahnpflegepaket für Hunde erhältlich. Einfach bei der nächsten Anfrage bestellen oder direkt vor Ort kaufen. Zusätzlich kann man für einen Aufpreis von 15€ zum Komplettpaket die Zähne des Hundes im Salon putzen lassen. Dies ersetzt jedoch keine Zahnreinigung oder Zahnsteinentfernung – hierfür ist ausschließlich der Tierarzt befugt.






15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fellpflege

コメント


bottom of page